Une generation angoissee Dans leur grande majorite, les hommes jeunes dedramatisent la panne acheter cialis ligne france, cialis original en ligne de blocage psychologique, j' acheter cialis sur le net en reprends de temps en viagra comprar viagra online temps. Ce n'est pas un acheter cialis sur le net deshonneur d'avoir une panne ou plusieurs pendant une cialis france acheter periode: il faut en discuter avec sa partenaire qui, si elle est intelligent , prouvera a cette occasion son vente de cialis generique, cialis viagra il s'agit des Pays-Bas.

Festsitzender Zahnersatz

Zahnkronen, Brücken

Kronen dienen zur Wiederherstellung von Zähnen mit ausgeprägten Zahnhartsubstanz-defekten. Zum Ersatz einzelner oder mehrerer fehlender Zähne können Brücken ein-gesetzt werden. Kronen und Brücken werden fest einzementiert.
Kronen werden in unserer Praxis nur empfohlen, wenn eine Füllungstherapie zur Zahnerhaltung nicht mehr ausreichend ist.

Es werden drei Arten von Kronen und Brücken verwendet:

Vollkeramik

Für höchste ästhetische Ansprüche finden völlig metallfreie Keramiken Anwendung (Zirkon). Mit Vollkeramiken können Ergebnisse erzielt werden, die von natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden sind. Als Basis für die Keramikverblendung dient Zirkon, ein hochfestes Keramikmaterial, welches die „Metallbasis“ in den letzten Jahren mehr und mehr verdrängt hat. Auch Brücken können heute als Vollkeramikbrücken hergestellt werden, da mittlerweile eine ausreichende Festigkeit, auch für den Ersatz mehrerer Zähne, erreicht wurde.

Beispiel Vollkeramikkrone:

Zustand vor der Behandlung (insuffiziente Amalgamfüllung)

Zustand nach Entfernung der insuffizienten Füllungen und der zerstörten Zahnhartsubstanz

Fertige Vollkeramikkronen

     

Beispiel Vollkeramikbrücke:

Zustand vor der Behandlung (insuffiziente Metallkeramikbrücke, Entzündung des Zahnfleisches) Zustand vor der Behandlung (Ansicht von hinten)

Fertige Vollkeramikbrücke Fertige Vollkeramikbrücke (Ansicht von hinten)

 

Metallbasierte Keramik

Die seit Jahrzehnten bewährte Technik, eine Keramik auf ein Metallgerüst aufzubringen zur Herstellung von Kronen und Brücken, wird immer noch häufig verwendet und bietet in bestimmten klinischen Situationen Vorteile gegenüber der Vollkeramik.
Metallkronen und Brücken

Wenn es hauptsächlich um die Haltbarkeit geht und die Ästhetik im Hintergrund steht sind reine Metallversorgungen zu bevorzugen. Die Ausführung dieser Versorgungen sollte in einer hochgoldhaltigen Legierung erfolgen, welche sehr korrosionsbeständig und gut verträglich sind.
Wird (häufig aus Kostengründen) eine Nichtedelmetalllegierung oder eine goldreduzierte Legierung verwendet, kann es zu Unvertäglichkeitsreaktionen kommen, diese sind jedoch selten.

Zahnärztlicher Notdienst MR 01805 - 607011